Donnerstag, 11. Juli 2013

Infiziert

Ein neuer Virus hat mich gepackt: Patchwork!

Die liebe Stephanie, leider ohne Blog, hat sich sooo viel Mühe gegeben ... damit ich auch wirklich infiziert werde:)

Als erstes hat sie ein einsteigerfreundliches Projekt ausgesucht. Dann hat sie sowohl Papp- wie auch Papier-Schablonen und Stoffstreifen zugeschnitten; mir Schritt für Schritt aufgeschrieben, Rauten geheftet und den 1. Stern sogar genäht.



Ihr Päckchen hat mich in solch einen wahren Freudentaumel versetzt. Es enthielt noch viiiiiel mehr: Tee - hmmmm so gut -, selbstgekochte Marmelade - bereits vertilgt, weil sooo lecker -, Leckerlis für Amy - natürlich auch schon vertilgt ... von Amy:), wunderhübsche selbstgefertigte Maschenmarkierer, Quiltgarn und sogar eine Nähnadel - damit ich gleich beginnen konnte.


 
Mit diesem Einsteigerpäckchen und den vielen wertvollen Tipps konnte ich meinen nunmehr bereits 10jährigen Wunsch des Patchworkens endlich in die Tat umsetzen. Gleich am 1. Tag habe ich jede Menge Rauten zugeschnitten; am nächsten geheftet und dann auch gleich den 1. Stern genäht.
Mittlerweile ist die Dose mit Unmengen geschnittener Rauten und immerhin 14 genähten Sternen gefüllt. Ich zeige Euch mal meine ersten ...



 Ein klitzekleines "Boah eh" gibt es: es sind 160 Sterne zu nähen, die dann auch noch aneinander genäht werden möchten  ... also, daß wird auf jeden Fall ein Mehrjahres-Projekt ... ok., das sollte nun wirklich nicht das Problem sein ...

Ich sage HERZLICHEN DANK, LIEBE STEPHANIE und wünsche Euch allen eine gute Zeit
Eure Michaele





1 Kommentar:

  1. Sehr schön,da hast du jede Menge vor,werden die alle von Hand genäht? Da bin ich schon gespannt auf das fertige Teil.Berichte uns zwischen durch immer
    wie weit du bist,
    lg Hannelore

    AntwortenLöschen