Donnerstag, 21. März 2019

Es war einmal (3) ...

... das junge Mädchen lernte einen Beruf
... ging ihren Weg
... lief ihrem Prinzen über den Weg - oder er ihr :))))))))))))
Beide gründeten eine Familie, bekamen zwei Kinder
... immer war ein Hund dabei, dann noch zusätzlich eine Katze

Sie ging ihren Weg weiter und weiter! Und was war immer dabei? Richtig! .... eine Handarbeit!

Und wenn sie nicht gestorben ist, dann ...................... ;)



... handarbeite ich auch heute noch!




Klappernde Grüsse an euch alle!
Eure Michaele

Sonntag, 24. Februar 2019

Es war einmal (2) ...

Die Oma des kleinen Mädchens saß immerzu inmitten von Wolle und Garnen. Kein Wunder, das die Kleine ihr Näschen auch dort hineinsteckte.

So lernte sie das Häkeln und an die allerersten Topflappen kann sie sich noch heute erinnern.
In dieser Zeit lebte man noch ohne Handy und Computer; selbst ein Fotoapparat war selten zur Hand und so wurden ihre Kunstwerke nicht archiviert.

Recht bald, Anfang der 70er Jahre lernte sie, natürlich wieder bei und von der Oma, das Stricken und kam von rechten und linken Maschen  zu den ersten Mustern.

Zu dieser Zeit wurde so ziemlich alles was der Kleinen unter die Finger kam mit Wolle ummantelt. Saftflaschen wurden mit Bast umhäkelt; es entstanden Blumenvasen. Oder: abgenutzte Kleiderbügel bekamen einen farbigen wolligen Bezug. Ein Highlight war der lilafarbene Kleiderbügel mit Zopfmuster ... wie schade nur, das kein Foto existiert.

Das Mädchen besuchte nun bereits längere Zeit eine weiterführende (so wurde es zu dieser Zeit benannt) Schule und steckte ihre Nase immer mehr und immer tiefer in ihre geliebten Bücher. Trotzdem blieb ihr immer noch Zeit auch ihre Puppen zu behäkeln und zu bestricken; alles ohne Vorlagen und mittlerweile weitestgehend ohne Omas Hilfe.

ein treuer Begleiter ... damals wie heute ... Thomas











Es nahte die Pubertät ..............

............... und weiter gehts - demnächst :)

Bis dahin alles Liebe
eure Michaele

Sonntag, 17. Februar 2019

Es war einmal ...

so lange nichts geschrieben ...
     so schnell vergeht die Zeit ...
         so viel passiert ...

oder:

eine Pause gegönnt ...
       Ereignisse verarbeitet ...
              neu sortiert ...

und nun:

wo beginnen?

Am Besten ganz vorne! Und so beginne ich hier ...




 Es war einmal

         ein kleines Mädchen;






           

von seinen Eltern hatte es den Namen "Michaele" bekommen.














Es war neugierig auf diese Welt ... steckte sein Näschen in üppig blühende Hortensien ... und bald in noch ganz andere Dinge.

Es wuchs zu einem Schulkind heran und konnte nun ihre Nase in Bücher stecken ... eine bis heute geliebte Tätigkeit.

Dank seiner Oma eröffnete sich ziemlich zeitgleich eine gänzlich neue Welt. Welche das wohl war?

Erratet ihr es? Alle, die mich kennen, wissen es natürlich sofort; allen, die mich näher kennenlernen möchten, verrate ich es in Kürze.

Bis dahin ... seid behütet!
Eure Michaele

Montag, 24. Dezember 2018

FROHE WEIHNACHTEN

und eine friedvolle Zeit wünsche ich allen meine lieben Mitmenschen!



Seid behütet!
Eure Michaele

Samstag, 8. Dezember 2018

Ein Tuch in c2c-Technik

Welch' wunderbare Abwechselung zum Anleitungsschreiben ... innerhalb kürzester Zeit ... Spass und Freude hat es bereitet!





Entstanden aus einem Farbverlaufsbobbel unserer lieben Regina (eine Spiegelwicklung ... ob's wohl ein Wuwi war?).




 Gehäkelt mit Nadel 3 ... begonnen am Zipfelchen ....







Mal schauen, was ich mir nun Schönes gönne ... okay, ist ja nicht so, dass ich nichts fertigzustellen hätte :)))))

Ich wünsche euch einen wunderschönen 2. Advent!
Bis bald
eure Michaele

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Ein neues Design

Nun ist sie erhältlich, die ANNA 1/2019 und ich bin dabei ... freufreu

Zum Rehkitz-Thema in der "corner to corner"- Technik sollte ein Lehrgang entstehen. Zu den aufwändigen Rehkitz-Modelle haben wir dann ein einfacheres Modell gewählt und so durfte ich die Glückskleeblatt-Topflappen designen und anfertigen ...


... und den Lehrgang und einige Anleitungen schreiben.

Zwischenzeitlich habe ich .... deshalb war es hier auch ein bissel ruhig ;) .... für die nächsten ANNA-Ausgaben einige Anleitungen geschrieben, ein weiteres Modell designt und gefertigt und nun heisst es für mich fleissig sein, denn der dazugehörende Lehrgang und die Anleitung wollen bis Weihnachten fertig werden.

In der c2c-Technik habe ich auch ein Tuch gehäkelt. Das zeige ich euch ... bald!

Bis dahin, seid behütet
eure Michaele



Mittwoch, 21. November 2018

Ehrenamtliches Stricken


bereitet immer wieder Freude!

Heute konnte ich die für dieses Jahr letzten Teile ... immerhin 146 ... übergeben. Und weil dann doch alles ein bissel kurzfristig und schnell gehen musste, habe ich gar keine Fotos :(.

Ich danke allen Beteiligten, den fleissigen Händen, den Überbringern, den Wollspendern für ihr Engagement! Nur gemeinsam konnten wir es erreichen insgesamt 374 Teile an das Sana-Klinikum in Hameln zu liefern. Dort werden die Sachen, so hat mir heute Frau C.-B. versichert, immer seeehr gern entgegengenommen und an die kleinen Erdenbürger weitergegeben.

Ich freue mich, dass wir mit dieser Aktion Wärme und mehr spenden können und so bitte ich euch, macht weiter so! Ich freue mich auf viele bunte Teile im neuen Jahr!

Zwei Fotos habe ich dann doch noch ....







Mit ihnen möchte ich mich auch ganz herzlich bei einer Dame bedanken, die ich (noch nicht) persönlich kenne. Frau W. ihr Paket hat viele oooh's und aaaah's hervorgerufen!