Samstag, 5. November 2016

Es gibt soooo viele

besondere Menschen und manchmal führt einen der Zufall, die Bestimmung oder wie auch immer man es bezeichnen möchte, zusammen.

Heute möchte ich von solch einem besonderen Moment und was daraus entstand berichten.

Vor einiger Zeit erhielt ich eine Mail, die mein ehrenamtliches Engagement des Frühchen-strickens betraf. Eine Dame aus dem weit entfernten Bad Rappenau/Wollenberg bekundete ihr Interesse und was soll ich sagen ... ich bin total hin und weg :) ... gestern bekam ich ein Päckchen. Was es enthielt? Das könnt ihr auf den folgenden Bildern sehen, denn ich habe das Einverständnis zum Zeigen erhalten!













7 Mützen und 2 Pucksäcke ... in sooo kurzer Zeit! Ich bin begeistert und sage recht herzlichen Dank, liebe Frau A.-D.!

Immer wieder schön zu erleben, dass es solch besondere Menschen gibt! In diesem Fall eine Mutter, die trotz Famile, Kindern und Berufstätigkeit - oder vielleicht gerade deshalb?- etwas ihrer kostbaren Zeit gibt, Wolle kauft und dann noch ehrenamtlich - das möchte ich hier noch mal betonen: Ehrenamt = ohne Bezahlung! - für andere strickt.

Z.Zt. sind wir zu acht, die stricken und häkeln. Wir sind zwischen 33 und 90 Jahre alt und ich darf sagen, wir alle haben unsere Freude daran.
Bald gehen wieder viele Teile auf die Reise. Vorher werde ich sie knipsen und hier zeigen.

Also bis bald und habt euch wohl
Eure Michaele

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen