Mittwoch, 12. Februar 2014

Gelesen und gehäkelt

169 Seiten haben mich zum Ostfriesland-Mörder geführt. Es war nicht der Gärtner und das, obwohl das Buch doch einige Klischees bedient ... der homosexuelle Socken-strickende Mann ist auch dabei.

Ich tauche während des Lesens gerne tief in den Stoff hinein, d.h. ich stelle mir alles bildlich vor, was mir in diesem Falle mehr als leicht fiel. Die Sprache: einfach und klar; so wie Du und ich miteinander reden. Die Landschaft mit ihren Höfen und Schafen konnte ich mir durch mehrere Ostfriesland-Urlaube seehr gut vorstellen. Ok., das Thema Wolle etc. lediglich ein bißchen drumherum gewickelt; ist ja auch ein Krimi. Fazit: Das Buch bleibt ... zumindest erstmal ... bei mir.

Und dann habe ich, rund um die Goldmedaillen Blümchen gehäkelt; 21 neue ...



 ... und ich habe sie auch gleich angehäkelt.


Wolle für die nächsten liegt bereits parat ....................

1 Kommentar:

  1. Oh, du bist ja schon richtig weit gekommen! Toll!

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen