Dienstag, 1. März 2011

Wollhaspel

Endlich ... und es funktioniert!
Immer öfter wird Wolle in Strängen angeboten und dann heißt es wickeln! Oma's Methode: Strang über die Stuhllehne und immer rundherrum - entweder ich krieg 'nen Drehwurm :) oder mein armer Rücken meldet sich.
Menne's Arme: neee, nicht schon wieder ... hab jetzt keine Zeit ... biste bald fertig ... - also, da mußte eine Lösung her.
Mein Gedanke: dann kauf ich mir eine Haspel  und als ich die Preise sah ... Gut, das Menne handwerklich geschickt ist und so hat er mir das tolle Stück gewerkelt.

Ich kann nur sagen: toll gemacht; es funktioniert einwandfrei!




Und so hab ich gleich mal 3 Stränge ratzfatz gewickelt.



Es blieb noch Zeit die Armbänder passend zum Long-Top herzustellen - 3 verschiedene, sowohl von der Oberseite wie auch von der Unterseite













Von links nach rechts:

1. eine lange Strickschnur sorgsam nebeneinandergelegt - auf der Oberseite diagonal verbunden und mit Schmuckknopf versehen
2. eine lange Strickschnur wild ums Handgelenk gewickelt  und mit Knopf geschmückt
3. zwei Strickschnüre - auf der Oberseite zu zwei Josefinenknoten verwoben - auf der Unterseite gegeneinander genäht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen